Desinfizierende Reinigung

Wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner, wenn es um Desinfektionsreinigung, desinfizierende Reinigung geht auch im aktuellen Fall des Corona-Virus.

Was ist zu reinigen?

Alle Flächen, auf denen Keime sein könnten. Keime werden durch Anfassen, Niesen, Husten etc. verteilt. Wir achten mit großer Sorgfalt darauf, dass alle Flächen, Griffe etc. gereinigt werden.

Da sich das Virus lt. vielen Aussagen bis zu 10 Tagen auf Oberflächen halten kann, sollten folgende Areale besonders gründlich und in stark frequentierten Bereichen nach Möglichkeit täglich gereinigt werden:

  • Türklinken und Griffe (z.B. an Schubladen, Fenstergriffe) sowie der Umgriff der Türen,
  • Sanitärbereiche incl. Umkleidebereiche,
  • Treppen & Handläufe,
  • Lichtschalter und Heizungsthermostate (Griffe),
  • Schrankwände, Bürotische, Telefone
  • und alle weiteren Griffbereiche, die mit der Haut in Berührung kommen, wie z.B. Computermäuse und Tastaturen.

Unsere Mitarbeiter führen eine Scheuerwischdesinfektion durch. Dafür verwenden wir selbstverständlich geeignete Flächen-Desinfektionsmittel und frische Tücher. Letztere werden nur einmal verwendet.

Hier noch ein paar Hinweise:

In der Regel treten bei der desinfizierenden Reinigung keine Beeinträchtigungen auf. Es kann lediglich zu einem Verschmieren der Oberfläche kommen, da das Desinfektionsmittel auf der zu behandelnden Oberfläche teilweise verbleibt.

Bitte beachten Sie aber, dass Desinfektionsmittel, auch wenn verdünnt, einige Oberflächen schädigen – hierfür können wir trotz größter Sorgfalt keine Haftung übernehmen.

Handdesinfektionsmittel und Seifen sind aufgrund der aktuellen Situation leider nicht verfügbar. Gerne könne Sie sich aber vormerken lassen und wir beliefern Sie, sobald wir welches haben!

Zur Dokumentation der Arbeiten führen unsere Mitarbeiter arbeitstägliche Nachweise in Form eines Arbeitsscheins.

Sie möchten sicher sein, dass die Arbeiten auch Ihren Zweck zu 100% erfüllen?

Natürlich können Abstriche der Flächen erstellt werden – allerdings besteht aktuell eine absolute Überlastung der Labore, im konkreten Fall sprechen Sie uns bitte an.

Top